Mein Aufreger am Vormittag: aus der MOZ von heute: Die neuen Tesla-Wälder

Mein Aufreger am Vormittag:
aus der MOZ von heute:

Die neuen Tesla-Wälder

Für jeden Axthieb, den der US-amerikanische Elektroautobauer Tesla in Auftrag gibt, muss ein neuer Baum gepflanzt werden. So will es das Brandenburger Waldgesetz. Auf rund zwei Hektar Ackerbrache bei Bad Saarow (Oder-Spree) entsteht nun eine der Ersatzpflanzungen für die 143 Hektar Wald, die Tesla bei Grünheide nieder legen will. Kiefern und Traubeneichen wachsen dort jetzt unter Aufsicht und ohne Technik-Schnickschnack, ganz natürlich.

Das finde ich als forstpolitische Sprecherin der AfD-Brandenburg wieder richtig „gut“. 143 Hektar zusammenhängende Waldfläche abgeholzt. 2 Hektar gepflanzt. Rehe, Wildschweine , Fledermauskolonien ? Werden unsere Wälder parzelliert?

Nein! Dafür stehe ich nicht! Ist das die CO2-Bilanz des GRÜNEN Umweltminister Vogel?

Schreibt mich an: kathi.muxel@afd-fraktion.brandenburg.de!

Eure Kathi Muxel!

 

 

 

 

Kathi Muxel, MdL Brandenburg
Veilchenweg 7
D-15537 Grünheide
Tel. 0049-176-37578522

Bitte teile diesen Beitrag! Danke.
Share this Post